Unsere Vision

Ein FabLab für Brandenburg

"FabLab" ist die Abkürzung von Fabrication Laboratory, also ein Labor, in dem Dinge fabriziert werden. Dahinter steht eine weltweite Bewegung, die 2002 am Center for Bits and Atoms am MIT ihren Anfang nahm. Zentrale Idee ist, moderne industrielle Fertigungsverfahren auch für Privatpersonen verfügbar zu machen.
Genau das wollen wir auch: Wir haben an der Technischen Hochschule viele leistungsstarke, moderne Maschinen und wir möchten Ihnen einen einfachen Zugang dazu ermöglichen. Wir sind ein wachsendes Team, mit vielen Unterstützer*innen, und sind zuversichtlich, demnächst ein FabLab zu sein, das offen für alle ist.

Morgens im Kopf – abends in der Hand

Offene Werkstätten stellen eine extrem schnelle Möglichkeit dar, zu qualitativ hochwertigen Prototypen zu kommen. Erstens werden Sie kompetent durch Mitarbeiter*innen mit langjähriger Erfahrung beraten, zweitens stehen Ihnen viele verschiedene Verfahren gleichzeitig zur Auswahl. Aber, Sie müssen das meiste selber MACHEN.
Lasercutter, CNC-Fräsen und 3D-Drucker gehören zur Standardausrüstung von FabLabs. Da wir an eine Hochschule angebunden sind, können wir Ihnen auch den Zugang zu einer Wasserstrahlschneidanlage oder aktuellen Schweißverfahren vermitteln.
In unseren unterschiedlichen Workshops erhalten Sie einen ersten Eindruck von unseren Möglichkeiten.

3D-Drucker, CNC-Fräsen & Co.
Unsere Ausstattung

Ihr habt die Ideen, wir die Maschinen.

mehr lesen
Initiative Offene Werkstatt
Das Team

Wir wollen eine offene Werkstatt! Hier erfahrt Ihr wieso.

mehr lesen
Statements zur offenen Werkstatt
Unterstützer*innen

Was kann eine offene Werkstatt bieten?

mehr lesen
Selbermachen
Projekte

Ihr wolltet schon immer mal ... aber Euch fehlten die technischen Möglichkeiten dazu? Jetzt habt Ihr Sie! Kommt vorbei...

mehr lesen
Print this pageDownload this page as PDF